HESSISCHES LANDESMUSEUM KASSEL

Am 26.11.2016 eröffnete das Hessische Landesmuseum Kassel seine neue Dauerausstellung. Auf drei Ebenen werden 300.000 Jahre (nord-)hessische Landes- und Kulturgeschichte präsentiert.

Mediales Highlight der Auftaktebene ist ein verschiebbarer Monitor der vertiefende Inhalte zu den in der darüberliegenden Vitrine ausgestellten Exponaten bietet. Dabei werden die Epochen aus denen die Exponate stammen automatisch durch die Position des Monitors angezeigt. Das Screendesign für diese Anwendung und die übrigen interaktiven und autoaktiven Stationen wurde aus der von der Firma L2M3 entwickelten Ausstellungsgrafik abgeleitet.

Ebene 2 präsentiert größtenteils nonmediale Exponate. In eine bauliche Niesche werden historische Texte projiziert. Die Originalschriften und Übersetzungen wurden zu diesem Zweck räumlich verzerrt und vor Ort in Helligkeit und Scrollgeschwindigkeit angepasst.

Auf der dritten und letzten Ebene dominieren einige Deckenprojektionen die Ausstellungsräume: es werden historische Photografien oder heimlich gefilmtes Material aus dem 1. Weltkrieg gezeigt. Um die ruhige Atmosphäre der Ausstellungsräume nicht zu belasten, wird der Ton der Medienstationen über den Audioguide abgerufen. Nach Eingabe einer Nummer sendet die Medienstation ein Synchronisationssignal an den Audioguide, der dann sofort an die entsprechende Stelle der dazugehörigen Audiodatei springt. Die Sprachwiedergabe ist lippensynchron (framegenau).

Der Audioguide erfüllt neben dieser Aufgabe auch noch die klassische Funktion eines Audioguides. An über 50 Stationen können Audioprofile abgerufen werden. Darüber hinaus werden Ausstellungsräume mit ambienten Raumtonatmosphären bespielt. Diese sind in einem 4.0 System so gemischt, dass sie vom Besucher nur subtil wahrgenommen werden.

Projektkategorie
Leistungen
Teilkonzeption
Redaktion
Medienproduktion
Medientechnische Planung
Postproduktion
Audioproduktion
Fertigstellung

AUFTRAGGEBER

Medienproduktion im Auftrag von und Zusammenarbeit mit jangled nerves GmbH

AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR

hg merz, Stuttgart

AUSSTELLUNGSFLÄCHE

3.800qm

AUSSTELLUNGSORT

Hessisches Landesmuseum Kassel, Brüder-Grimm-Platz 5, Kassel