POLIZEIMUSEUM HAMBURG ERWEITERUNG 2015

Das bereits im Februar 2014 fertiggestellte Polizeimuseum der Polizei Hamburg wurde Anfang 2015 um drei weitere  mediale Attraktionen erweitert: Historische Flutaufnahmen, eine Signalfahrt im Streifenwagen und simulierte Einsätze im Polizeihubschrauber.

Die drei räumlichen Grossprojektionen bieten dem Besucher spannende Einblicke in die nicht ganz alltägliche Arbeit der Polizei Hamburg. Im Flutraum werden historische Aufnahmen der Flutkatastrophe von 1962 auf die gesamte Wandfläche projiziert. Die Bilder der unterschiedlichen Einsätze wie Taucheinsätze, Grossviehrettung, Helikopterrettung usw. sind synchronisiert zu den Zeitzeugeninterviews, die als akkustischer Raumton zugespielt werden.

Im Obergeschoss kann sich der Besucher in einem (halben) Streifenwagen ans Steuer setzen und erlebt die enormen Stressfaktoren, die bei einer Signalfahrt auf die Besatzung einwirken. Durch eine dreiseitige Raumbespielung füllt die Projektion das gesamte Gesichtsfeld des Besuchers und schafft so ein nahezu realistisches Fahrgefühl.

Zwei Räume weiter wurde eine alte Helikopterkanzel so aufbereitet, dass der Besucher auf dem Piloten- oder Copilotensitz platznehmen kann. Sämtliche Schalter und Steuereinheiten können bewegt und benutzt werden. Es stehen aktuell zwei Einsätze zur Auswahl: „Beobachtung von Fanströmen bei einem Spiel des HSV“ und „Aufspürung und Verfolgung eines gesuchten Fahrzeugs“. Der jeweils ca. 5minütige Rundflug über Hamburg verbindet dabei die Einsatzaufgaben der Crew mit touristischen Hinweisen auf der Strecke. Auch hier wurde die Projektion auf drei Raumseiten angepasst. Die Aufnahemen wurden mit einem Oktokopter im Spätsommer/Herbst 2014 gedreht. Eine Ergänzung um zwei weitere Fälle ist für Sommer 2015 geplant.

Projektkategorie
Leistungen
Medienkonzeption
Medienproduktion
Medientechnische Planung
Dreharbeiten mit Drohne
Animation
Programmierung
Audioproduktion
Fertigstellung

AUFTRAGGEBER

Polizeimuseum | Joachim Schulz | Carl-Cohn-Str. 39 | 22297 Hamburg

AUSSTELLUNGSGESTALTUNG

 gwf Ausstellungen| Feldstr. 48 | 20357Hamburg

AUSSTELLUNGSFLÄCHE

1.400 qm

AUSSTELLUNGSORT

Polizeimuseum | Carl-Cohn-Str. 39 | 22297 Hamburg