SCHWEDENSPEICHER STADE

Der Schwedenspeicher in Stade wurde nach 8-monatiger Umbauphase im Mai 2011 neu eröffnet. Das interaktive Stadtmodell im Eingangsbereich ist die Leitinszenierung des historischen Teils des Museums und gibt dem Besucher die Möglichkeit die 6 Epochen der Stader Stadtgeschichte interaktiv zu erleben. Mittels Aufprojektion werden touristische Ziele auf dem mit einer Speziallegierung überzogenen Architekturmodell abgebildet. Auf den drei Monitoren am Kopfteil des Modells erfährt der Besucher vertiefende Inhalte und erhält Einblick in historische Dokumente aus den jeweiligen Epochen. Die sensorischen Flächen im Frontbereich dienen als Auswahlpunkte für den Besucher und starten die magische Bespielung des Stader Stadtmodells.

In den drei Zeitkapseln werden die sechs Epochen kindgerecht aufbereitet. Der Außerirdische Milo nimmt die Kinder mit auf eine Zeitreise von der Steinzeit bis zur aktuellen Stadtgeschichte Stades. Dabei begegnen die Kinder riesigen Rentierherden, fliehen vor Piraten und erkunden Hügelgräber. Die Cut-Out Animation ist für Kinder von 3-15 Jahren geeignet.

Projektkategorie
Leistungen
Medienkonzeption
Medienproduktion
Medientechnische Planung
Redaktion
Animation
Programmierung
Tonproduktion
Fertigstellung

AUFTRAGGEBER

Schwedenspeicher Stade | Dr. Sebastian Möllers | Wasser West 39 | 21682 Stade

AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR

Space4 GmbH | Tübunger Str. 6 | 70178 Stuttgart

AUSSTELLUNGSFLÄCHE

0.0 qm

AUSSTELLUNGSORT

Schwedenspeicher Stade | Wasser West 39 | 21682 Stade

AUSZEICHNUNG

Museumspreis Niedersächsische Sparkasse, 2013