MULTIMEDIA-SPIEL “SIMMIGRANT”, HAMBURG

Seit dem 10-jährigen Jubiläum des Auswanderermuseums BallinStadt in Hamburg am 5. Juli 2017, können Besucher verschiedene Auswanderergeschichten in einem Multimedia-Spiel erleben. Mit einem von zwölf Charakteren durchleben sie an mehreren Stationen in der Ausstellung die Herausforderungen für Auswanderer in drei Epochen.

FRAMEGRABBER entwickelte das Multimediaspiel in Zusammenarbeit mit der Leisureworkgroup und bietet Schulgruppen und Einzelbesuchern einen interessanten Zugang in die Migrationsgeschichten der letzten Jahrhunderte bis heute. Über einen interaktiven Reisepass beeinflusst der Besucher an jeder Station die Geschichte des virtuellen Migranten, indem er wesentliche Entscheidungen treffen muss. Jede Entscheidung hat eine andere Konsequenz. So verlängert sich beispielsweise die Reise oder das Reisebudget wird über Gebühr belastet. Auf spielerische Art und Weise erfährt der Besucher von Problemen und Hindernissen der gänzlich unterschiedlichen Migrationsgeschichten.

Die Migrationsgeschichten werden in über 600 Cut-Out-Animationsfilmen erzählt. Über einen RFID-Reisepass, den der Besucher an der Kasse erhält, werden die Spielstände von Station zu Station übermittelt und automatisch die richtigen Charaktere geladen. An der letzten Station werden die RFID-Reisepässe automatisch einbehalten und für den nächsten Spieler gelöscht.

Projektkategorie
Leistungen
Medienkonzeption
Medienproduktion
Medientechnische Planung
Animation
Programmierung
Fertigstellung

AUSSTELLUNGSORT

BallinStadt – das Auswanderermuseum Hamburg | Veddeler Bogen 2 | 20539 Hamburg
 

AUFTRAGGEBER

Leisureworkgroup | Veddeler Bogen 2 | 20539 Hamburg