BALLINSTADT, HAMBURG

Migration ist ein Thema von zentraler und anhaltender Aktualität. Weltweit befinden sich mehr als 3% aller Menschen auf dem Weg in eine ungewisse Zukunft. Mit dieser globalen Entwicklung war Hamburg als Drehtür zur Welt im Lauf seiner Historie immer wieder konfrontiert. Dabei handelt es sich nicht nur um ein aktuelles Phänomen. In der Ballinstadt lässt sich die lange Geschichte der Auswanderung direkt am historischen Ort nachvollziehen. Im Mai 2016 eröffnete hier die neue Dauerausstellung für die FRAMEGRABBER zwei Räume gestaltet hat.

Zum Auftakt des Rundgangs erhalten die Besucher Einblick in Leben und Werk Albert Ballins. In einer medialen Inszenierung diskutiert der junge Albert Ballin mit seinem älteren ich. Die filmische Umsetzung inklusive Dreharbeiten und Tonmischung wurden von FRAMEGRABBER Medien im hauseigenen Studio in der Eduardstrasse realisiert. Der 2,5 Minuten lange Dialog wurde mit theatererfahrenen Darstellern (Bruno Bachem und Sven Dahlem) realisiert, da die Aufnahmen synchron und ohne Schnitt gemacht wurden um ein perfektes Timing zu erzielen.

Den Abschluss des Ausstellungsrundgangs bildet eine interaktive Raumprojektion, welche den Besuchern die Möglichkeit bietet bekannte Orte des Hamburger Stadtbildes virtuell mit bunter Farbe zu bewerfen. Unter dem Titel „Die Welt ist bunt“ sind der Kreativität der Besucher keine Grenzen gesetzt.

Projektkategorie
Leistungen
Medienkonzeption
Medienproduktion
Audioproduktion
Medientechnische Planung
Programmierung
Fertigstellung

AUFTRAGGEBER

LWG Betriebsgesellschaft | Veddeler Bogen 2 | 20539 Hamburg

AUSSTELLUNGSGESTALTUNG

Leisureworkgroup | Veddeler Bogen 2 | 20539 Hamburg

AUSSTELLUNGSORT

BallinStadt – das Auswanderermuseum Hamburg | Veddeler Bogen 2 | 20539 Hamburg