GEDENKSTÄTTE BERLINER MAUER

Die Gedenkstätte Berliner Mauer ist der zentrale Erinnerungsort an die deutsche Teilung, gelegen im Zentrum der Hauptstadt. Am historischen Ort in der Bernauer Straße erstreckt sie sich auf 1,4 -km Länge über den ehemaligen Grenzstreifen. In direkter Nachbarschaft befindet sich das neue Dokumentationszentrum.

Auf 420qm widmet sich die Ausstellung der Geschichte der Teilung Berlins von 1961-1989. Die zweisprachig ausgestaltete Ausstellung zeigt zahlreiche Objekte, biographische Dokumente und über 120 audiovisuelle Medienstationen. Im Erdgeschoss wird der Besucher von grossen, hinterleuchteten Stellwänden empfangen, die in ihrer Form an die Mauer erinnern. Auf der Vorderseite zeigen sie bekannte Szenen aus dem jeweiligen Jahrzehnt. Rückseitig kann der Besucher anhand von interaktiven Ton- und Videostationen gezielt vertiefende Informationen erhalten.

Besonderer Höhepunkt der Ausstellung sind die vielen Zeitzeugeninterviews, aus denen der Besucher thematisch wählen kann. Sämtliche Interviews wurden durch Untertitelung für den englischsprachigen Besucher zugängig gemacht.

Im Obergeschoss wird der aufmerksame Besucher auf eine ephemere Toninstallation aufmerksam: Mauerspechte. Leises Klopfen und Hämmern erinnert einerseits an die vielen Souvenirsammler, andererseits aber auch an das große Finale der Ausstellung: den Fall der Mauer.

Projektkategorie
Leistungen
Medienproduktion
Animation
Audioproduktion
Fertigstellung

AUFTRAGGEBER

Stiftung Berliner Mauer | Bernauer Str. 111 | 13355 Berlin

AUSSTELLUNGSARCHITEKTUR

ONarchitektur | Graefenstrasse 25 | 10967 Berlin

AUSSTELLUNGSFLÄCHE

420qm

AUSSTELLUNGSORT

Gedenkstätte Berliner Mauer |Bernauer Str. 111 | 13355 Berlin